Anordnungen im Todesfall


Zurück

Der Tod ist oft ein Tabuthema und niemand beschäftigt sich gerne mit dem eigenen Sterben. Wenn wir äussere Anordnungen rechtzeitig treffen, haben wir die Möglichkeit selber zu bestimmen. Dies kann zu einer Beruhigung und inneren Befreiung werden, denn wir überlassen die Entscheidungen nicht anderen Menschen, sondern entlasten diese in den Stunden der Trauer. Ein schwerer Unfall oder eine Krankheit können uns jederzeit in eine Situation bringen, wo wir von einem Tag auf den andern unsere Wünsche und Bedürfnisse unseren nächsten Angehörigen nicht mehr mitteilen können. Damit unsere Angehörigen im Zeitpunkt unseres Ablebens in der Lage sind, die richtigen Entscheide zu treffen, ist es gut, wenn wir unsere Wünsche rechtzeitig konkret geäussert und/oder sogar systematisch notiert haben.

 

Wer hilft weiter mit Vorlagen:

– Bestattungsamt Schaffhausen

– Pro Senectute

– KESB